Portrait

Susann Broistedt – Keramische Unikate

portrait_20150302

Durch Ihre Begabung als Modelleur, das ausgeprägte Formempfinden und die Lust am experimentellen, figürlichen Arbeiten entwickelte sich ihre unverwechselbare, authentische „Handschrift“. Sie setzt dem Stil des Zeitgeistes von Billig & Co. handgefertigte Unikate entgegen in einer großen, fast ruhelosen Vielseitigkeit.

Die Oberflächengestaltung fällt oft experimentell aus, zur Bemalung werden u.a. Engoben auf die noch feuchte oder lederharte „Außenhaut“ aufgebracht. Bis zu 1300 Grad werden die fertigen Arbeiten dann im Elektro-Ofen wetterfest gebrannt.

Seit 1992 arbeitet Susann Broistedt hauptberuflich in ihrer Werkstatt und wurde 2002 auf dem eigenen Grundstück, gleich am Ortseingang der historischen Fachwerkstatt „sesshaft“. Hier befindet sich auch die Ausstellungsgalerie mit angrenzendem Garten in dem, in regelmäßigen Abständen, kleine und große etablierte Veranstaltungen stattfinden.

Lassen Sie sich anstecken von der einmaligen Atmosphäre, als kunstinteressierter Besucher der Galerie oder auf einer der drei jährlich stattfindenden Veranstaltungen.